„Kein Weichei sein – kein Rambo werden!“ – Selbstbehauptungstraining für Jungen

27.09.2017

Auf dem Schulweg oder auf dem Pausenhof „angepöbelt“ zu werden, nicht zu wissen, wie man sich zur Wehr setzen kann – das sind Situationen, die manch ein Junge schon mal erlebt hat oder von anderen Jungen kennt. Hilflosigkeit und Angst sind dann oft die Gefühle, die bei den Jungen zurückbleiben und auf die meist nur ein großes Fragezeichen als Antwort steht. Wie kann ich mir in solchen Situationen helfen, ohne gewalttätig zu werden, aber auch anderen, ohne selbst in die „Schusslinie“ zu geraten? Sich seiner selbst bewusst werden und selbstbewusstes auftreten zu erlernen ist Ziel dieses Trainings, ebenso wie sich mit dem Thema „Respekt“ auseinanderzusetzen. 

Am Freitag, den 24. und Samstag, den 25.11.2017 haben Jungen im Alter von 9 – 12 Jahren die Möglichkeit, an einem Selbstbehauptungstraining der Jungenarbeit „Ragazzi“ des Kreisjugendrings Forchheim teilzunehmen. In einem geschützten und sicheren Rahmen werden gemeinsam mit den Trainern Lösungen gesucht, die vor allem auf die innere Selbstbewusstseinsstärkung der Jungen abzielen. Der Kurs bietet den Jungen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Kraft, aber auch mit den eigenen Erfahrungen auseinanderzusetzen. Dies gilt es unter anderem in fairen Kampf- und Rollenspielen auszuprobieren und zu erleben. 

Das Selbstbehauptungstraining findet am 24.11. von 14:00 – 17:00 Uhr und am 25.11. von 09.00 – 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten des KJR Forchheim statt. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 40,00 € inkl. Getränkeverpflegung. Die Anmeldung ist bis Freitag, 10.11.2017 möglich.

Info und Anmeldung