Hinweise

Was ist die Präventionstabelle?

Die Präventionstabelle ist eine Datenbank verschiedenster Präventions-Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, welche im Landkreis Forchheim (und darüber hinaus)  angeboten werden und gebucht werden können. Es sind nur Maßnahmen mit aufgenommen worden, die in sich abgeschlossen sind und vor Ort (z.B. in einem Verein, Verband, in einer Pfarrei, in einer Schule o.ä.) durchgeführt werden können.

Wer hat diese Tabelle zusammengestellt und welchen qualitativen Standard erfüllen die Projekte?

Ein Arbeitskreis der Jugendhilfeplanung des Amtes für Jugend und Familie Forchheim hat die verschiedenen Angebote gesammelt. Alle Maßnahmen, welche in der Tabelle aufgeführt sind, erfüllen einen Mindeststandard, gemäß der im Arbeitskreis erarbeiteten "Grundlagen und Standards primärer Prävention". Dieser beinhaltet:

  1. Ein themenspezifischer Inhalt ist erkennbar.
  2. Die Maßnahmen werden  nur von Fachkräften oder für den einzelnen Themenbereich ausgebildeten Personen angeboten.
  3. Die Maßnahmen müssen sich an der Lebenswelt der Teilnehmer/-innen orientieren.
  4. Die Maßnahmen sind interaktiv,  d.h. sie werden unter Einbeziehung von Wissen und Fähigkeiten der Teilnehmer/-innen angeboten und regen durch ihre Art zum Mitmachen an.

Die "Grundlagen und Standards primärer Prävention" in voller Länge finden Sie hier.

Wer kann diese Projekte buchen?

Alle Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Kinder- und Jugendarbeit, d.h. Lehrkräfte, Pastoralreferent/-innen, Gemeindereferent/-innen, Vereinsmitglieder, Gruppeleiter/-innen, Eltern u.a.

Besteht die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung für kostenpflichtige Angebote?

Projekte, die folgende Kriterien erfüllen, können durch das Amt für Jugend und Familie (Landratsamtes Forchheim) finanziell gefördert werden.

Förderkriterien:

  1. Der Förderantrag muss 4 Wochen vor der Projektdurchführung durch den Veranstalter (z.B. Schule) gestellt sein.
  2. Die Durchführungsdauer muss mindestens fünf Einheiten á 45 Minuten betragen.
  3. Die Projektabwicklung muss die drei folgenden Kriterien erfüllen:
  • Auftragsklärung und Vorbereitung zusammen mit den Verantwortlichen (z.B. Lehrkräfte)
  • Nachbereitung/-besprechung zusammen mit den Verantwortlichen (z.B. Lehrkräfte)
  • Evaluation ist ein fester Bestandteil des Projekts

Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch. Sie ist nur im Rahmen der zu Verfügung stehenden Haushaltsmittel möglich.

Weitere Informationen zur Antragstellung und zum Förderverfahren – rechtzeitig vor Durchführung des Projektes!! – bei Frau May,  Tel.: 09191/86 23 00 oder E-Mail: jugendamt(at)lra-fo.de

Antrag
Verwendungsnachweis

Wenn auch Sie sich als Anbieter derartiger Leistungen hier eintragen lassen möchten, Sie Fragen haben oder uns ein Fehler unterlaufen sein sollte, dann können Sie uns wie folgt erreichen:

Tel.: 09191/7388-11, E-Mail: ursula.albuschkat(at)kjr-forchheim.de

Suche
Veranstaltungen

Termine:

2. Jul 08:00 Paradeplatz Forchheim

> KJR-Flohmarkt - Kinder- und Jugendflohmarkt

2. Jul Kreisjugendring Forchheim

> Abenteuer Stadt - Die Stadtrallye der ganz besonderen Art

9. Jul 10:00 Vereinsgelände SV Poxdorf

> KJR-Pokal Fussball-Endspiel Damen und Herren

16. Jul 08:30 Burg Feuerstein

> Vater-Sohn-Klettern - Hand in Hand am hohen Seil

20. Jul 18:00 Kreisjugendring Forchheim

> Argumentationstraining gegen (rechte) Stammtischparolen

31. Jul Ebermannstadt / Gasseldorf

> Zirkus Schnauz - Das Zeltlager

Alle Veranstaltungen